Aktuelles
Absolventen treffen sich zum siebten AlumniUM-Wochenende in ihrer Studienheimat

· · · ·

Am 23. und 24. September trafen sich 20 Absolventen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zum siebten offiziellen AlumniUM-Wochenende in Münster.

Das Wochenende startete direkt mit einem Highlight; einer Radführung zu den Skulptur Projekten. In diesem Jahr bot die Großausstellung, die seit 1977 alle zehn Jahre in Münster stattfindet, etwa 35 neue künstlerische Projekte. Zu den Stationen der Radtour zählte unter anderem „Der Steg“ von der türkischen Künstlerin Ayse Erkmen am Münsteraner Hafen, „Nietzsches Felsen“ am Servatiiplatz und der Eisenmann-Brunnen an der Promenade. Am Abend genossen die Alumni peruanische Spezialitäten im Restaurant La Costanera. Das Wochenende schloss am Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel Feldmann und einer anschließenden Führung durch das Stadtmuseum Münster. Hier hatten die Alumni die Gelegenheit, die Geschichte der Stadt Münster von den Anfängen bis zur Gegenwart zu erkunden. Alle Teilnehmer waren begeistert von der Rückkehr an ihren ehemaligen Studienort und sind gespannt auf das nächste gemeinsame AlumniUM-Wochenende.

« AlumniUM fördert Projekte an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät