Um Studierenden zur Seite zu stehen, die aufgrund des Corona-bedingten "Shutdowns" ihre Nebenjobs verloren haben und sich nun in einer finanziellen Notsituation befinden, hat die Universitätsleitung gemeinsam mit der Stiftung WWU Münster, der Universitätsgesellschaft Münster und dem Allgemeinen Studierendausschuss (AStA) den Corona-Notfonds für Studierende ins Leben gerufen. Diesen Fonds unterstützen wir als AlumniUM e.V. mit einer Spende.

Aus allen Spenden werden Beihilfen in Höhe von jeweils bis zu 450 Euro vergeben, die betroffene Studierende bis zu zweimal in Anspruch nehmen können. Der Betrag von 450€ entspricht etwas mehr als einer monatlichen Mietzahlung in Münster. Die Hilfe wird als Zuschuss gewährt und muss nicht zurückgezahlt werden. Dies unterscheidet den Notfonds von den derzeit diskutierten Darlehen des Bundes und ist damit eine wirksame Direkthilfe. Die Mittel des Notfonds werden nach einer Prüfung anhand definierter Richtlinien und nach einer Empfehlung durch die Sozialberatung des AStA von der Universität an die Studierenden ausgezahlt.

Wenn auch Sie sich mit einer Spende am Corona-Notfonds für Studierende beteiligen möchten, finden Sie hier die Möglichkeit einer Online-Spende. Alternativ können Spenden auch auf das folgende Konto überwiesen werden:

Empfänger: WWU Münster
Bank: Helaba
IBAN: DE22 3005 0000 0000 0660 27
Verwendungszweck: 3240054600/Corona-Notfonds (bitte unbedingt angeben!)

Weitere Informationen zum Corona-Notfonds für Studierende finden Sie hier.

Studierende, die einen Antrag auf Förderung stellen möchten, können sich an die Sozialberatung des AStA wenden. In einem Beratungsgespräch wird geklärt, ob die Voraussetzungen für die Förderung erfüllt werden und was bei einer Antragsstellung zu beachten ist.

Vorheriger Beitrag