Aktuelles
AlumniUM wird als Goldförderer im Rahmen der ProTalent-Stipendienfeier ausgezeichnet

· · · ·

Im Rahmen des Stipendienprogramms „ProTalent“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster unterstützt AlumniUM fünf Stipendien und ist somit Goldförderer.

Seit der Einführung des Deutschlandstipendiums im Jahr 2011 beteiligt sich die Westfälische Wilhelms-Universität an diesem Projekt. Im Rahmen von ProTalent werden besonders engagierte und fachlich herausragende Studierende frühzeitig gefördert. ProTalent ist ein Gemeinschaftswerk von Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmen, welche mit ihrer Spende zu Stipendiengebern werden und gezielt die „eigenen“ Stipendiatinnen und Stipendiaten bei ihrer Ausbildung unterstützen.

Unter dem Leitmotiv "Nach den Sternen greifen" kamen am 26. Januar 2017 Förderer und Stipendiaten bei der Feier des Stipendienprogramms ProTalent der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in der Aula des Schlosses zusammen. In feierlichem Rahmen überreichte Prof. Dr. Johannes Wessels, Rektor der WWU, die Zertifikate für das Förderjahr 2016/2017 an 75 Stipendiengeber.

Dank der Unterstützung unserer Alumni konnte AlumniUM dieses Jahr fünf Stipendien finanzieren und ist glücklich darüber „Goldförderer“ zu sein. Auch nächstes Jahr möchten wir wieder ProTalent-Stipendien zur Verfügung stellen und in die Zukunft kluger Köpfe sowie in die Zukunft Deutschlands investieren. Für die nächste Runde streben wir mit Ihrer Unterstützung erneut die Finanzierung von mindestens fünf Stipendien an.

Werden Sie bereits jetzt Förderer für das Studienjahr 2017/18. Schon mit einem kleinen Beitrag können Sie uns unterstützen. Alle Einzelspenden werden gesammelt. Sobald der Betrag von 1.800 € erreicht ist, wird ein Stipendium zur Verfügung gestellt.

Ihre Spende überweisen Sie bitte auf das folgenden Konto:

AlumniUM e.V.
IBAN: DE92 4005 0150 0000 0784 28
BIC: WELADED1MST
Verwendungszweck: ProTalent

Ihre Beteiligung am Stipendienprogramm ProTalent können Sie als Spende steuerlich absetzen.

« Auszeichnung der besten Bachelor- und Masterabsolventen des Wintersemesters 2016/2017 MTPower gewinnt den MLP-Wiwi-Cup 2017 »