Nach spannenden Vor- und Finalrunden konnte sich das Team 1. VFE Lage den ersten Platz sichern. Die Mannschaft des Instituts für Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung setzte sich im Finale nach Neunmeterschießen gegen den FC Angewandte Fußballforschung 09 durch. Den dritten Platz belegte das Münsteraner Börsenballett. Torschützenkönig mit fünf erzielten Treffern wurde Kai Heinen von den Alumni Allstars.

Wie jedes Jahr wurde neben den Pokalen für die Besten, auch die Rote Laterne vergeben. Der Trostpreis ging in diesem Jahr an den FC Angewandte Spielpraxis 09, einem Team des Centrums für angewandte Wirtschaftsforschung Münster.

Ein Highlight des Tages war wieder einmal das Einlagenspiel der Damenmannschaft „Sisters of No Mercy“ gegen das Professorenteam. Die Professoren konnten das Spiel nach spannenden zwanzig Minuten mit 1:0 für sich entscheiden.

Der MLP-WiWi-Cup 2018 endete traditionsgemäß mit der Siegerehrung und einer gelungenen Abschlussfeier im Juridicum.

Die Hauptverantwortlichen der Organisation zeigten sich mit dem Ablauf des gesamten Turniers sehr zufrieden. Besonderer Dank gilt dem diesjährigen Hauptsponsor MLP, den weiteren Sponsoren accenture, KPMG, SER Solutions, DHL Consulting, Lanxess, flaschenpost und Beckmann & Partner Consult sowie der Fachschaft und allen anderen zahlreichen Unterstützern, ohne die dieses Turnier so nicht hätte stattfinden können.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag