AlumniUM hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät nachhaltig zu unterstützen, und zu diesem Zweck wurde 2007 die Initiative „ProCampus“ ins Leben gerufen. Im Rahmen der Initiative, die alle zwei Jahre eine Fördersumme von 15.000€ ausschreibt, sollen Ideen und Projekte gefördert werden, die eine weitere Verbesserung der Studienbedingungen an der Fakultät zum Ziel haben. Unterstützt werden sowohl größere Projekte mit einer nachhaltigen Breitenwirkung als auch kleinere Teilprojekte, solange sie einen klaren Nutzen für die gesamte Fakultät bringen. Mit ihren Ideen und Projekten für eine Förderung durch „ProCampus“ bewerben können sich Mitarbeiter:innen und Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

In der Vergangenheit konnten mit Hilfe von „ProCampus“ bereits zahlreiche neue Ideen verwirklicht sowie bestehende Projekte fortgesetzt werden. Diese möchten wir Ihnen auf dieser Seite gerne präsentieren.

2021

Institut für Ökonometrie und Wirtschaftsstatistik

Fördersumme: 450 EUR
Unterstützung bei der Ausrichtung der Statistischen Woche 2022, der wichtigsten Konferenz für deutschsprachige Ökonometriker:innen.

IVV Wirtschaftswissenschaften

Fördersumme: 3.878,28 EUR
Gefördert wird der Erwerb von Softwarelizenzen für "MAXQDA", eines der bekanntesten Softwareprodukte für die Unterstützung der qualitativen Daten- und Textanalyse.

2020 (Corona-Edition)

Weitblick e.V.

Fördersumme: 2.699,25 EUR
Jugenaustauschprogramm für Schüler:innen und Studierenden aus Benin und Deutschland in dessen Rahmen ein gemeinsames Projekt erarbeitet wird, das sich inhaltlich mit einem der 17 Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen auseinandersetzt.

2019

Institut für Wirtschaftsinformatik

Fördersumme: 3.500 EUR
Anschaffung und Montage von Bildschirmen für die WI-Lernwelt, um das gemeinsame Arbeiten (z.B. Übung von Präsentationen, gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten) der Studierenden zu fördern. Dieser Antrag geht auf den audrücklichen Wunsch der Studierenden zurück.

Dekanat der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Fördersumme: 5.000 EUR
Installation von Steckdosen/Ladestationen im Foyer des Hörsaalgebäudes im Oeconomicum, um der zunehmenden Digitalisierung des Studiums und dem damit einhergehenden gesteigerten Bedarf an Ladestationen für mobile Endgeräte gerecht zu werden. Darüber hinaus wurden weitere Bänke für den Innenhof des Oeconomicums angeschafft.

2017

IVV Wirtschaftswissenschaften

Fördersumme: 10.000 EUR
Erneuerung der PC-Pools im Oeconomicum.

University of Münster Case Club e.V.

Fördersumme: 5.000 EUR
Finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung der "University of Münster Case Challenge“, einem mehrtägigen, internationalen Fallstudienwettbewerb.

2015

Fachbereichsbibliothek

Fördersumme: 10.370 EUR
Finanzierung der Anschaffung eines neuen Aufsichtsscanners.

Gründerinitiative treibstoff

Fördersumme: 4.630 EUR
Unterstützung bei der Planung treibstoff einer eintägige Startup-Konferenz in Münster, um den Studierenden das Thema Unternehmertum und Startups näherzubringen.

2011

Fachbereichsbibliothek

Fördersumme: 6.000 EUR
Finanzierung der Anschaffung von neuen PCs im AlumniUM-Studienraum.

Projekt „Münster Pur“ der Studenteninitiative SIFE

Fördersumme: 1.500 EUR
Veranstaltungsreihe die Kindern, vor allem aus sozialschwachen Familien, die Möglichkeit bieten soll Münster und Umgebung zu erkunden.

2009

„Austauschprojekt Benin“ des Vereins Weitblick e.V.

Fördersumme: 5.000 EUR
Ziel: einen beninischen Student pro Semester in Münster aufzunehmen und zugleich einen Münsteraner WiWi-Student als "Entwicklungshelfer" in Benin unterzubringen.

Fachbereichsbibliothek

Fördersumme: 7.000 EUR
Finanzierung der Anschaffung von 16 neuen, höhenverstellbaren Tischen.

International Relations Center

Fördersumme: 3.000 EUR
Ziel: Langfristige Festigung des Austauschprogramms mit der Universität Cordoba, Unterstützung der Studierenden aus Argentinien während ihres Aufenthalts in Münster.

2007

Heribert-Meffert-Stiftung

Fördersumme: 5.000 EUR
Unterstützung von teilnehmenden Studierenden an der Exkursion zu türkischen und russischen Partneruniversitäten im Rahmen des Projektes “Internationales Dienstleistungsmarketing”.

Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Fördersumme: 6.000 EUR
Unterstützung des Projekts „Service Point“, bei dem eine zentrale Anlaufstelle für Studierende mit Standardangelegenheiten und zur gezielten Weitervermittlung für Beratungsgespräche geschaffen wurde. AlumniUM finanzierte die nötigen Renovierungsarbeiten und die Austattung des Raumes.

Fachbereichsbibliothek

Fördersumme: 4.000 EUR
Finanzierung von neuen Übernachtschließfächern, eines professionellen Leitsystems und neuen Anstrich der Räumlichkeiten durch die Fördersumme.

Impressionen